Ernährung Home * zur Startseite
Ernährungstipps für Ihre Gesundheit

Bier ist gesund

Bier ist gesund
© Nikola Bilic - Fotolia.com
Zunächst waren da die alten Mesopotamier und die alten Ägypter, welche Brot oder Getreide und Wasser miteinander vergären ließen und so ein Getränk entwickelten, das der Grundstein unseres Bieres sein sollte. Auch Römer und Kelten ließen stärkehaltige Nahrungsmittel gären und gaben ihm verschiedene Namen. Die heutige Bierkultur entwickelte sich allerdings im europäischen Mittelalter, als die Klöster begannen Bier zu brauen.

Da Bier sehr kohlenhydratreich ist (da es eben aus Stärke gewonnen wird), wurde es von allen Schichten in allen Altersstufen gerne getrunken. Früher nahm man allerdings eher minderwertiges Getreide, da man es in Bierform wohlschmeckender zu sich nehmen konnte.

Aber Kohlenhydrate sind nicht die einzigen Zutaten, insgesamt hat Bier über 1.000 Inhaltsstoffe – bei dieser Menge überrascht es nicht, dass viele davon unserem Körper sehr gut tun können.

  • Magnesium und Kalium im Bier sorgen dafür, dass der Muskel- und Nervenaufbau erneuert wird,
  • das Vitamin B macht Haar und Haut schöner.
  • Der Hopfen baut spezielle Inhaltsstoffe ein, die entzündungshemmend wirken und gegen Magenschwüre vorbeugen.
  • Das enthaltene Zink hilft der Bauchspeicheldrüse bei der Insulinbildung.
  • Mangan wird zur Verwertung des Vitamin B gebraucht.

Natürlich sollte man bei all diesen Fakten eines nicht übersehen: Auch alkoholfreies Bier besitzt all diese Vorzüge! Die gesundheitlichen Vorteile eines Bieres stehen in keinster Verbindung mit der Menge des Alkohols. Dieser ist sehr umstritten in der Fachwelt, einerseits ist er in gewissen Mengen gut für das Herz, andererseits schädigt er z.B. unser Gedächtnis und die Leber.

So sollte man auch die negativen Aspekte von Bier erwähnen, denn die Alkoholsucht ist ein wichtiges Thema unserer Gesellschaft. Da es in unseren Breitegraden kein Tabu ist große Mengen an Bier zu sich zu nehmen, fällt eine Alkoholsucht oft nicht auf. Die Folgen sind nicht nur große gesundheitliche Schäden, sondern oft auch Schulden und emotionale Isolation.

Bier ist ein Genussmittel und sollte auch als solches behandelt werden. Bei regelmäßigem Konsum verliert sich die gesundheitliche Wirkung und der Genuss aber zusehends!
Wird es also maßvoll konsumiert, kann es nicht nur Ernährungsgewohnheiten bereichern, sondern unseren Körper auch stärken. Das ist doch mal ein Argument um mit Freunden mal ein Bier zu trinken. In den meisten Sprachen der Welt trinkt man ja auch nicht umsonst auf die Gesundheit!

Like / Share Tweet Google+

Cookies helfen uns Ihnen eine Vielzahl von Funktionen anzubieten. Diese Webseite nutzt auch Drittanbieter-Cookies.
Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren OK