Themenschwerpunkte Navigation öffnen
Bewegung Home * zur Startseite
Gesundheit / Bewegung

Der richtige Start in die Fahrradsaison

Fahrrad Fahrer
© Maxim Petrichuk - Fotolia.com
In der warmen Jahreszeit packen viele Freizeitsportler Ihre Drahtesel aus der Garage oder dem Keller. Bei der Benutzung des umweltfreundlichen Fortbewegungsmittels, das nebenbei gut für die Fitness ist, sollten einige Punkte zur eigenen Sicherheit beachtet werden...

Die wärmenden Sonnenstrahlen des Frühlings erwecken die Natur und unsere, vom Winter gekühlten Sinne zum Leben. Der Wunsch nach Aktivität und Bewegung treibt uns hinaus, in die, stets neue Wunder bietende Welt. Das beste Fortbewegungsmittel für intensive Erlebnisse und Erkundungsfahrten ist das Fahrrad. Damit der erste Ausflug aber zum Genuss wird und noch auf viele weitere Lust macht, sind einige wenige Dinge zu beachten.
Das Fahrrad sollte einem kurzen Drei-Punkte-Check, Bremse, Licht und Gangschaltung unterzogen werden. Die Bremsen müssen funktionstüchtig sein, die Gangschaltung leicht zu bedienen und das Licht montiert und funktionstüchtig sein. Die Sitzposition ist zu überprüfen und gegebenenfalls neu einzustellen um späteren Rückenschmerzen vorzubeugen. 

Bei der Bekleidung sollte auf atmungsaktive Stoffe geachtet werden, da man sich gerade beim Radfahren durch den Wechsel von körperwärmender Anstrengung und Fahrtwind leicht verkühlen kann. Eine Regenjacke und warme Bekleidung im Gepäck dienen zur Vorsorge, wenn die Radtour doch länger als erwartet wird. Wenn Sie öfters aufs Bike steigen, lohnt es sich eine entsprechende Bekleidung zu kaufen, wir empfehlen die Fahrradbekleidung von Gore Bike Wear.

Mit einem Müsliriegel gegen Hungerattacken und ausreichend Flüssigkeit sind Sie für alle Notfälle gewappnet.  Setzen Sie noch Helm und Sonnenbrille auf, dann sehen sie aus wie ein Radprofi und können mit ein wenig Training vielleicht sogar seine Leistungen erbringen.

Und noch ganz nebenbei bemerkt, neben Vergnügen, Erholung und Abwechslung ist das Radfahren auch noch gesund und umweltschonend. Eine halbe Stunde radeln mit zügigem Tempo verbrennt bis zu 350 Kalorien und hilft unsere Luft sauber zu halten.

Mehr zum Thema Mountainbike

Like / Share Tweet Google+

Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her.Mehr erfahren OK