Themenschwerpunkte Navigation öffnen
Urlaub in Südamerika Home * zur Startseite
Ausgesuchte Highlights für Ihre Reisen in Südamerika

Península Valdés (Argentinien)

Die über 3.600 km³ große, halbmondförmige Halbinsel Valdés liegt an der argentinischen Küste und ist durch eine schmale Landzunge mit dem patagonischen Festland verbunden.

Pinguin auf Valdes

Seit 1999 ist das Gebiet Teil des UNESCO-Welterbes. Geschützt ist das eher karge Gelände, in dem sich einige kleinere Salzseen befinden, aufgrund des Vorkommens von Meeressäugetieren. Nennenswert sind Seelöwen und See-Elefanten sowie Kolonien von Magellan-Pinguinen, denen übrigens jegliche Scheu vor menschlichen Besuchern fehlt. An der Küste der südlichen Bucht, des so genannten Golfo Nuevo, befinden sich relevante Vorkommen von Südkapern, einer Art des Bartenwals, die sich dort in der zweiten Hälfte des Jahres fortpflanzt. Die Walkühe bringen hier ihre Jungen zur Welt, da das Wasser ruhiger und wärmer ist als im offenen Meer. Im offenen Meer können mit etwas Glück Orcas gesichtet werden. In der heißen, steppenartigen Landschaft im Landesinneren der Halbinsel leben Nandus (Strauße), Guanacos (Lamas), Maras (Pampashasen), Graufüchse und Gürteltiere.

Geschichte

Die indigene Bevölkerung der Tehuelche wurde um 1810 von spanischen Eroberern vernichtet. Mittlerweile historisch sind die Überreste einer Flugzeug-Landepiste im Norden, die vom argentinischen Militär während des Falkland-Krieges errichtet wurde. Aktuell stellt das Dorf Puerto Pirámides die einzige menschliche Niederlassung dar.

Sehenswertes

Südliche Glattwale (Südkaper) vor Valdes

Die Pinguine brüten bzw. ziehen zwischen ihre Jungen zwischen Oktober und Februar auf. Von Mitte Juni bis Mitte Dezember ist die beste Zeit, um Wale zu beobachten. Ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge ist Puerto Madryn, das an der Festlandküste des Golfo Nuevo liegt. Von dort verkehren regelmäßig Busse nach Puerto Pirámides. Es werden auch eigene Bustouren zur Pinguinkolonie und See-Elefantenkolonien (Punta Tombo) und zu den Seelöwen (Punta Loma) angeboten. Sehenswert ist auch das EcoCentro, in dem Informationen über maritime Flora und Fauna angeboten werden. Der Zutritt in das Naturreservat kostet 70 Pesos (ca. 12 Euro) pro Person für einen einmaligen Zugang. Die Anzahl der Tage, die innerhalb des Areals verbracht werden spielt dabei keine Rolle.

auf Valdes (Argentinien)

Anreise und Unterkunft

Puerto Madryn kann über Inlandflüge oder per Langstreckenbus erreicht werden. Im Ort befinden sich einige Gästehäuser bzw. Herbergen und eine Reihe Restaurants am Strand. Auch in Puerto Pirámides gibt es einige günstige Unterkünfte und Campingplätze sowie einige Restaurants und Bars. Das örtliche Bussystem kann als gut bezeichnet werden, allerdings gibt es keine öffentlichen Linien innerhalb der Halbinsel. Wer lieber individuell unterwegs ist, der hat die Möglichkeit in Puerto Madryn einen Wagen zu mieten. Außerdem es gibt auch zahlreiche Taxis. Besonders im Sommer bzw. an Wochenenden werden die Unterkünfte knapp und es empfiehlt sich rechtzeitig zu buchen.


Like / Share Tweet Google+

Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her.Mehr erfahren OK