Themenschwerpunkte Navigation öffnen
Sauna Home * zur Startseite
Sauna - Schwitzbäder

Heimsauna – Wellness-Paradies zu Hause

Heimsauna
Foto: (c) Maurice Tricatelle - Fotolia
Ganz oben auf der Wunschliste vieler stressgeplagter Österreicher und Österreicherinnen steht eine eigene Sauna, in der man nach Lust und Laune entspannen kann. So erspart man sich längere Anfahrtszeiten zu Thermalbädern oder Day-Spas und kann innerhalb der eigenen vier Wände – vor allem in der kalten Jahreszeit – das Immunsystem stärken.

Richtig geplant

Die eigene Wohlfühl-Oase sollte allerdings auch überlegt geplant werden, da Erfahrungswerte zeigen, dass sich die Sauna bei schlechter Planung recht schnell in eine Abstellkammer verwandelt, in der sich alte Kleidung, nicht mehr benötigte Bücher oder Luftmatratze und Co stapeln. Wer sich also einen Saunabereich gestalten möchte, sollte wesentliche Wohlfühlaspekte beachten. Richten Sie Ihr Wellness-Paradies dort ein, wo auch das Ambiente rund um den Saunabereich für Sie stimmig ist. Muss man sich erst seinen Weg durch einen unaufgeräumten Waschraum bannen, so wird wahrscheinlich der Saunabesuch wenig entspannend ausfallen.

Unterschiedliche Sauna-Varianten

Auch die Frage nach der richtigen Sauna-Variante spielt eine nicht unwesentliche Rolle. Sehr beliebt ist nach wie vor die klassische Holzsauna oder Finnische Sauna, all jenen, die niedrigere Temperaturen bevorzugen, bietet sich darüber hinaus auch die Möglichkeit, eine Dampfsauna anzuschaffen, in der meist Temperaturen zwischen 35 und 55 Grad herrschen. Diese Art der Sauna ist vor allem bei Frauen sehr beliebt, da die Haut gereinigt und bestens durchblutet wird. Eine klassische Sauna wird auch sehr gerne mit einer Infrarotkabine kombiniert, mit der die Immunabwehr gestärkt, der Körper entgiftet und das Herz-/Kreislaufsystem angeregt werden kann. Alle Varianten sind dabei in unterschiedlichsten Preiskategorien erhältlich, sodass es empfehlenswert ist, sich vor einem Kauf genau zu informieren sowie auf Qualitätssiegel zu achten.

Einbau der Sauna

Wurde die entsprechende Heimsauna-Variante ausgewählt, geht es nun an den Einbau, für den man ebenfalls einige wesentliche Faktoren beachten muss. So sollte der ausgewählte Boden möglichst glatt und wasserfest sein und es sollte die Möglichkeit bestehen, den Raum gut lüften zu können. Eine Heimsauna ist normalerweise zwar gut isoliert, dennoch kann Schwitzwasser entstehen, das dann im Raum verteilt wird. Nach einem Saunagang sollte außerdem mit kaltem Wasser geduscht werden können. Daher empfiehlt es sich, in der Nähe der Sauna auch eine Dusche einzurichten. Im besten Fall befindet sich neben der Heimsauna auch ein kleiner Ruheraum, in dem man sich hinlegen und entspannen kann und der die eigene Wohlfühl-Oase noch perfekt ergänzt.

Rentiert sich der Einbau einer Heimsauna?

Immer wieder taucht natürlich auch die Frage auf, ob sich der Einbau einer Heimsauna auch wirklich rechnet. Grundsätzlich können Sie das selbst berechnen, indem Sie den Saunapreis durch den Eintrittspreis in einem Thermalbad, einem Day Spa oder einer öffentlichen Sauna dividieren. Dann haben Sie bereits einen ungefähren Richtwert, wie häufig Sie Ihre Heimsauna mindestens nutzen müssen, bis sich die Anschaffung amortisiert. Natürlich kommt dabei eine sehr hohe Zahl an Saunabesuchen heraus, meistens wird eine Heimsauna aber auch nicht angeschafft, um Geld einzusparen, sondern um sich einen kleinen Luxus und mehr Lebensqualität zu verschaffen.

Fazit

Ein kleines Wohlfühl-Paradies im eigenen Haus bietet Ihnen zusätzlichen Komfort und Freiheit, da Sie unabhängig von Öffnungszeiten der Heimsauna jederzeit einen Besuch abstatten können und sie auch nicht mit anderen Personen teilen müssen. Sie können sich lange Anfahrtszeiten ersparen, tun Ihrer Gesundheit etwas Gutes und können nach einem Saunabesuch so lange entspannen, wie Sie möchten. Das Gestalten einer privaten Wellnessoase ist zudem auch nicht an ein bestimmtes Design gebunden, reichen doch die angebotenen Sauna-Varianten von riesig bis hin zu platzsparend und klein. Auch Sonderwünsche sind normalerweise ohne Probleme umsetzbar.

Weiterführend

Like / Share Tweet Google+

Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her.Mehr erfahren OK