Themenschwerpunkte Navigation öffnen
vermischte Themen Home * zur Startseite
Beiträge zu anderen Themen

Kirchenheft selbst gestalten: Tipps für ein individuelles Kirchenheft zur Hochzeit

Die kirchliche Trauung gewinnt seit einigen Jahren wieder zunehmend an Bedeutung. Paare entscheiden sich bewusst für das Ja-Wort vor Gott und wollen ihrem besonderen Tag somit eine feierliche Note verleihen. Zu einer kirchlichen Trauung gehören natürlich viele Vorbereitungen.

Angefangen bei der Wahl der richtigen Kapelle, der Regelung der Formalitäten und dem Finden des passenden Termins bis hin zum Kirchenheft. Das ist zwar kein Muss, wird aber gerne bei kirchlichen Trauungen verwendet. Wenn auch Sie sich für die Hochzeit vor Gott entschieden haben und ein Kirchenheft für Ihre Gäste bereitstellen wollen, sollten Sie zunächst ein Gespräch mit dem Pfarrer führen. In diesem geht es vornehmlich um den Ablauf der kirchlichen Trauung, denn die einzelnen Punkte gehören nun einmal ins Kirchenheft.

Kirchenheft
© diehochzeitsdrucker.de

Größe und Inhalte des Kirchenhefts

Feiern Sie eine klassische Hochzeit, setzen Sie vermutlich auch auf das klassische Kirchenheft. Es ist im DIN A4 Format gestaltet, wobei das Blatt gefaltet wird. Insgesamt erhalten Sie für das Kirchenheft somit acht Seiten im DIN A5 Format. Natürlich sind auch umfangreichere Kirchenhefte möglich, doch die beschriebene Variante ist am weitesten verbreitet.

Da Sie in den Inhalten auf den Ablauf der Trauung eingehen werden, ist das vorherige Traugespräch mit dem Geistlichen so wichtig. Die Inhalte gestalten sich in der Regel wie folgt:

  1. Vorderseite
    Hier geht es darum, die Namen von Braut und Bräutigam, Datum, Kirche und Ort festzuhalten. Mit eigenen Fotos oder einem Bilder der Kirche können Sie die Vorderseite sehr individuell gestalten. Auch ein Trauspruch findet hier Platz.
     
  2. Innenseiten
    Die Innenseiten zeigen den Ablauf der kirchlichen Trauung, zum Beispiel den Einzug des Brautpaares, die Begrüßung des Pfarrers, ein Gebet, die eigentliche Predigt, Musikvorträge von Solokünstlern, die Trauung an sich, die Trauversprechen usw. Anhand dieses Ablaufplanes erhalten Ihre Gäste sofort einen Überblick darüber, wie die Trauung verlaufen wird. Auch Liedtexte für gemeinsam gesungene Lieder finden hier ihren Platz.
     
  3. Rückseite
    Auf der Rückseite wiederum wird traditionell die Danksagung vermerkt. Bedanken Sie sich namentlich bei den wichtigsten Helfern der Hochzeit, wie den Trauzeugen und den Eltern, aber auch beim Pfarrer oder Sängern, die ein Musikstück während der Zeremonie vorgetragen haben. Ebenfalls ist hier Platz, um die Gäste über den Ort der Feierlichkeit aufzuklären, wie es um die Parkmöglichkeiten bestellt ist oder ob noch ein Gruppen-Fotoshooting geplant ist.

So gestalten Sie Ihr individuelles Kirchenheft

Sie können Ihr individuelles Kirchenheft natürlich selbst basteln und mit Fotocollagen verzieren. Im Copyshop können Sie es dann in der gewünschten Menge kopieren und binden lassen. Professioneller wirkt jedoch ein Kirchenheft, welches mit einer Gestaltungssoftware erstellt wird.

Eine solche Gestaltungssoftware für das Kirchenheft bieten die Hochzeitsdrucker an (siehe Bild). Sie beinhaltet vielfältige Vorlagen, die nach den eigenen Wünschen angepasst werden können. Ebenfalls enthalten sind viele Cliparts, Karikaturen, die sich personalisieren lassen und unzählige kreative Seitenhintergründe. Zudem eignet sich die Software, um im Team daran zu arbeiten und es gibt sogar eine Textdatenbank, aus der man Zitate, Gedichte und Co. filtern kann.

Nachdem Sie Ihr Kirchenheft erstellt haben, können Sie dieses im PDF-Vorabdruck ansehen, sodass Sie sicher gehen, dass auch beim späteren realen Druck alles passt. Ist das Kirchenheft zu Ihrer Zufriedenheit zusammengestellt, können Sie es direkt drucken lassen und bei der Trauung auslegen.

Like / Share Tweet Google+

Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her.Mehr erfahren OK