Themenschwerpunkte Navigation öffnen
Urlaub in Südeuropa Home * zur Startseite
Ausgesuchte Highlights für Ihre Reisen in Südeuropa

Apollontempel bei Bassae (Griechenland)

Apollontempel
Foto: AlMare - PD
Der Apollontempel bei Bassae ist der am zweitbesten erhaltene griechische Tempel des Mutterlandes (nach dem Hephaisteion in Athen).

Um 450 vor Christus wurden die Bewohner des griechischen Ortes Phigaleia vor der Pest bewahrt und glaubten, dafür sei der Heilgott Apollon Epikoirios verantwortlich. Deshalb errichteten sie ihm zu Ehren einen Tempel, der heute zum Weltkulturerbe zählt. Der Appolontempel bei Bassae liegt auf der Peleponnes in 1.150 Metern Höhe, 50 Kilometer von Pirgos entfernt. Geplant wurde der Tempel von dem selben Architekten, der auch den Parthenontempel auf der Akropolis errichten lies. Laut Überlieferungen soll der Tempel ein steinernes Dach gehabt haben, von dem aber nie Überreste gefunden wurden.

Gemaltes Bild vom Apollontempel
Gemaltes Bild vom Apollontempel - Edward Dodwell

Der Rest des Tempels ist jedoch ausgesprochen gut erhalten. Er war einst komplett eingestürzt, ist aber schon vor langer Zeit von Archäologen wieder aufgebaut worden. Ein zum Tempel gehörendes Relieffries ist schon seit 1814 im Britischen Museum in London zu sehen. Der Tempel mit seinen 39 erhaltenen Säulen weist gleichzeitig Korinthische, Ionische und Dorische Stilmerkmale auf. Der antike Schriftsteller Pausanias lieferte eine Beschreibung des Tempels und lobte die Ausgewogenheit und Schönheit des Steines.

Der Tempel liegt mitten in einer urwüchsigen Berglandschaft und von hier hat man einen wunderschönen Ausblick auf das Ionische Meer. Heute werden noch Restaurationsarbeiten durchgeführt, weshalb der Tempel seit 1987 von einer Zeltplane geschützt wird. Eine Besichtigung ist aber dennoch möglich und absolut lohnenswert.



Genießen Sie Ihre Reise nach Griechenland!

Like / Share Tweet Google+

Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her.Mehr erfahren OK