Themenschwerpunkte Navigation öffnen
BeautyHome * zur Startseite
Schönheitstipps

Das schwarze Gold Kaviar als Jungbrunnen

Kaviar
© ivan kmit - Fotolia.com
Die Natur birgt zahlreiche und kostbare Schätze. So ist es auch nicht verwunderlich, dass auch das Meer eine äußerst wertvolle Kostbarkeit beherbergt. Der Rogen des Störs, der Kaviar ist weitaus mehr als nur ein Gaumenschmaus.

Auch in die Welt der gehobenen Kosmetik hat das „schwarze Gold“ wie der Kaviar gemeinhin bezeichnet wird, bereits vor vielen Jahren einen triumphalen Einzug gehalten.

Die aus dem Kaviar gewonnen wertvollen Ingredienzien sind purer Luxus für die Haut. Kaviar ist besonders reich an Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen. Aufgrund dessen wird der Reparaturmechanismus der Haut unterstützt und die Haut intensiv mit Feuchtigkeit versorgt. Die natürliche Abwehrkraft wird verstärkt und die Hautalterung verzögert.

Dank seiner außerordentlichen Eigenschaften ist eine Kaviar-Behandlung inzwischen aus den Wellnessangeboten vieler Beautyfarmen und Luxushotels nicht mehr wegzudenken. Hier sollen die exklusiven und mit Kaviar angereicherten Wellnessprodukte für Entspannung und Schönheit sorgen.

Ein derzeitiger Renner sind exklusive Körperwickel mit Kaviar. Hierbei beginnt die Behandlung häufig mit einem sanften Peeling um die Haut besonders aufnahmefähig zu machen. Anschließend wird der Kaviar auf die Problemzonen aufgestrichen und mit Baumwolltüchern umwickelt. Unter warmen Decken kann man dann circa 20 bis 30 Minuten entspannen. Anschließend wird alles abgenommen und die Haut gereinigt.

Sehr beliebt sind auch Myoxy Kaviar Behandlungen. Hierbei handelt es sich um eine Kalkmaske die mit Perlen- und Kaviarextrakt angereichert wird. Ziel der Behandlung ist es, Falten zu glätten und zu verringern, die Hautspannung zu erhöhen und die Haut intensiv mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Für alle Eiligen stellt eine Kaviar-Vliesmaske eine effektive Kurzbehandlung dar. Innerhalb von maximal 30 Minuten sind hier schon sichtbare Erfolge zu verzeichnen.

Zusätzlich zu den im Handel zu erstehenden Cremes, Gels, Ampullen und Gesichtsmasken in denen der Kaviarextrakt enthalten ist, ist dieser mittlerweile auch Bestandteil vieler Shampoos, Bodylotions und Duschgels.

Da gekaufte Kaviar-Kosmetikprodukte auch chemische Zusätze enthalten können, auf die der Anwender allergisch reagieren, stellen viele Kosmetiker und Apotheker diese auch aus natürlichen Zutaten, die dann auch dem entsprechendem Hautbild angepasst sind, zusammen.

Selbstverständlich ist es auch möglich, Kosmetik mit Kaviarextrakt selbst herzustellen. Sämtliche benötigten Zutaten zur Herstellung von Cremes, Masken etc, bis hin zum Kaviarextrakt, sind im Handel verfügbar.

von "Sebastian"

Like / Share Tweet Google+

Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her.Mehr erfahren OK